Der dreißigste Band von Historia Hospitalium verfolgt einen Schwerpunkt „Pflegegeschichte“. Obwohl die Zentralität der Pflege für das Funktionieren und die Qualität des Krankenhausbetriebes nicht nur aktuell außer Frage steht, stellt die Geschichte der Pflege innerhalb der Krankenhausgeschichte nach wie vor nur ein Randthema dar. Die Redaktion von Historia Hospitalium ist daher besonders froh, dass mit Frau PD Dr. Karen Nolte aus Würzburg eine im Bereich Pflegegeschichte herausragend renommierte Medizinhistorikerin als Gastherausgeberin für den Teil Pflegegeschichte gewonnen wurde.


Der Band enthält ferner Beiträge des 21. Symposiums in Salzburg 2015 („Hospitaltypen und Krankenhäuser im Alpenraum in der Neuzeit“ sowie des 22. Symposiums in Magdeburg 2016 zu dem ebenfalls bislang kaum in der Breite diskutierten Thema "Neue Medizin in alten Mauern? Krankenhaus und Denkmalpflege“. Selbstverständlich stellen die Förderpreisträger Ole Dohrmann und Verena Kruza mit ausführlichen Beiträgen ihre Arbeiten vor.

Inhaltsverzeichnis »
Rezension von Michael Czolkoss auf HSozKult vom 10.05. 2018 »
Rezension von Christoph Schwamm in Virus 17 (2018) 352-355 »